Häkeldeckchen

Häkeldeckchen

Spontan musste ich an die Häkeldeckchen bzw. Häkeluntersetzer in meiner Kindheit denken. Da, wo heute bei mir Filzuntersetzer liegen, gab’s bei uns Häkeluntersetzer.


Wehe, wenn die gewaschen werden mussten. Erst waschen, dann auseinanderziehen und mit Stecknadeln auf Stuhl und Sesselsitzen aufspannen und mit dem Fön trocknen. Anschließend noch bügeln, damit sie wieder im alten Glanz hingelegt werden konnten. Ob sie auch noch gestärkt wurden, weiß ich nicht mehr so ganz – unwahrscheinlich ist es jedenfalls nicht.

Wie einfach sind da doch Filzuntersetzer zu handhaben. Leider gefallen sie im Sommer auch den Motten.

4 Gedanken zu „Häkeldeckchen

  1. Das Spinnennetz ist ein wunderbares Häkeldeckchen, nicht zu übertreffen von den früheren Mütter- und Grossmütter-Deckchen. Ja, die sind mir auch noch sehr präsent.
    Und ich wollte von klein an nie eines haben. :–)
    Einen lieben Gruss in den eisigen Tag,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: