Ich möchte

Ich möchte

Ich möchte in die Lichtweiten
Hundert Arme breiten
Wie Zweige –
Armzweige mit Blätterfingern
Und dann fühlen wie Mittagsgluten,
Wie Lichtfluten
Durch sie schlingern –

Ich möchte aus deinem Wirbelkopf,
Lebensbaum,
aus dem Laubtraum
Wie Lichtgetropf,
Wie Windsingen
Mich aufschwingen
In den Weltraum!

(Gerrit Engelke)

6 Gedanken zu „Ich möchte

  1. au ja, ich auch! vielleicht nicht ganz zum weltraum, aber schon… heut nicht. es dröppelt und dröppelt und dröppelt. aber die bäume genießens und duschen sich.

  2. Danke für das Lob und deinen übrigen Kommentar.
    Dieser Baum ist mir auf einem Friedhof aufgefallen, Faszinierend, schwer zu fotografieren, nur in Einzelteilen.
    Aber ich habe ihn annähernd wieder zusammensetzen können.
    Liebe Grüße

  3. fast möchte ich glauben, er hätte diesen, deinen
    schreibaum gekannt, dieser geritt. wo hast du ihn bloss aufgetan, sehr bekannte ist er ja nicht.
    aber sylvia – hannover – da kennt man ihn.
    ausgesprochen schöne fotos – und wieder mit dem handy…
    schöne grüße
    rosadora

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: