Freitag, 31. Juli 2015 | Kategorie: Denk-Würdiges, Zitate | Kommentare (0)

Alles, was eine Funktion hat, ist ersetzbar.
Unersetzlich ist nur, was zu nichts taugt.

(Theodor W. Adorno)

Donnerstag, 30. Juli 2015 | Kategorie: Fotos | Kommentare (2)

image

Mittwoch, 29. Juli 2015 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Zitate | Kommentare (2)

Willst du Recht haben oder glücklich sein?
Beides gleichzeitig geht nicht.

(Marshall Rosenberg)

Dienstag, 28. Juli 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (4)

Ich seh viel mehr, mach ich die Augen zu.
Profanes nur sehn sie zur Tageszeit;
Doch wenn ich schlaf, erscheinst im Traum mir du,
Traums Dunkelheit erhellt die Dunkelheit.
Du, dessen Schatten Schatten licht macht, sag,
Was zeigt dein Schattenbild für Bilderwelt….
Da du mehr Licht bist als der Tag bei Tag,
Wenn schon dein Schatten so den Blick erhellt!
Wie, sag ich, müßt mein Blick erleuchtet sein.
Könnt ich dich sehn in Tagen wachem Licht,
Wenn schon bei Nacht dein schöner Schattenschein
Durch Schlaf zum blinden Auge Bahn sich bricht!

Tag ist wie Nacht mir, kann ich dich nicht sehn,
Doch Nacht wird Tag, läßt Traum dein Bild erstehn.

(Shakespeare, Sonett 43)

Montag, 27. Juli 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (1)

Im Mondlicht sehen
die Vogelscheuchen wie Menschen aus –
erbarmenswert.

(Shiki)

Sonntag, 26. Juli 2015 | Kategorie: Alltägliches, Fotos | Kommentare (4)

image

Samstag, 25. Juli 2015 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (2)

O wunderbares, tiefes Schweigen,
Wie einsam ist’s noch auf der Welt!
Die Wälder nur sich leise neigen,
Als ging’ der Herr durchs stille Feld.

Ich fühl mich recht wie neu geschaffen
Wo ist die Sorge nun und Not?
Was mich noch gestern wollt erschlaffen,
Ich schäm mich des im Morgenrot.

Die Welt mit ihrem Gram und Glücke
Will ich, ein Pilger, frohbereit
Betreten nur wie eine Brücke
Zu dir, Herr, übern Strom der Zeit.

Und buhlt mein Lied, auf Weltgunst lauernd,
Um schnöden Sold der Eitelkeit:
Zerschlag mein Saitenspiel, und schauernd
Schweig ich vor Dir in Ewigkeit.

(Joseph v. Eichendorff)

Dienstag, 21. Juli 2015 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (2)

image

image

Montag, 20. Juli 2015 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (0)

image

Sprechen wir nicht von dir.
Du bist deiner Natur nach unaussprechlich.
Andere Blumen schmücken die Tafel,
du verklärst sie.
Man stellt dich in eine Vase
und schon wandelt sich alles:
es ist vielleicht die gleiche Vase Melodie,
aber gesungen von einem Engel.

(Rainer Maria Rilke)

Sonntag, 19. Juli 2015 | Kategorie: Allgemein, Zitate | Kommentare (2)

“Gönne dich dir selbst! Ich sage nicht: Tu das immer. Aber ich sage: Tu es wieder einmal. Sei für alle anderen Menschen auch für dich selbst da.”

(Bernhard von Clairvaux)