Keine Werbung

Keine Werbung

Ich versende – immer noch und gerne – Briefe und Postkarten und erhalte sie auch gerne. Werbung dagegen mag ich überhaupt nicht. Viele Firmen schicken unaufgefordert Werbung – ich frage mich manchmal, wie sie an meine Adressen kommen.
Ist sie an mich adressiert, so muss der Postbote sie zustellen.
Viele Firmen schicken Werbung, auch wenn man nur einmal bei ihnen bestellt hat. Ich mag diese ganzen, zum Teil auch so unästhetischen Kataloge einfach nicht. Sie verstopfen nur meinen schönen Briefkasten.

Heute habe ich mir endlich Zeit genommen, bei diversen Firmen anzurufen und ihnen mitgeteilt, dass ich keinen Katalog möchte. Und das werde ich – ab sofort – bei jedem nicht angeforderten Katalog machen, der mir noch in in den Briefkasten gesteckt wird. So viel Zeit muss sein.

Bin nur froh, dass es keine Diskussion gegeben hat wie bei meinen Anrufen bei diversen Anzeigenblättchen, die mir immer erst weismachen wollten, es handele sich um Zeitungen und nicht um Werbung. Inzwischen machen ihre Zusteller einen Bogen ums Haus, wie auch die Zeugen Jehovas, denen ich unmissverständlich klar gemacht habe, dass ihre Besuche jetzt und immerdar unerwünscht sind.

4 Gedanken zu „Keine Werbung

  1. Genau. Manchmal muss man Klartext reden. Ob’s hilft, ist ungewiss.
    Ja, auch auf dem PC und am Telefon wird man zugemüllt mit unlauterer Werbung. So viel Spam und Quatsch.
    Dein Briefkasten ist wirklich zu schön dafür! :–)
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. Ich nehme mir jetzt einfach die Zeit, mein MiniBeitrag für die Umwelt.
    Einfach wegschmeißen wäre weniger zeitaufwendig ;)
    Herzliche Grüße zu dir. Ich denke des öfteren an dich und wünsche dir Kraft und Gelassenheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: