Durchsuchen nach
Kategorie: Allgemein

Einbahnstraße bei Zeitdruck

Einbahnstraße bei Zeitdruck

In einer Einbahnstraße kommt mir ein Fahrzeug in der nicht erlaubten Fahrtrichtung entgegen. Der Fahrer wendet dann und parkt in der korrekten Richtung ein. Ich frage den Fahrer, ob ihm nicht klar sei, dass das eine Einbahnstraße sei. „Doch.“„Und warum fahren Sie dann in der falschen Richtung?“„Weil ich Zeitdruck habe.“…„Ja, weil ich Zeitdruck habe.“ „Wie wäre es denn, wenn Sie das nächste Mal früher losfahren oder einfach das Fahrrad benutzen, denn damit können Sie hier in beide Richtungen fahren.“

Johannes- Passion

Johannes- Passion

Die Sonne sich in Trauer kleidetDer Vorhang reißt, der Fels zerfällt,Die Erde bebt, die Gräber spalten,Weil sie den Schöpfer sehn erkalten,Was willst du deines Ortes tun? Seit langem mal wieder ein mehr oder weniger voll besetzter Konzertsaal, ohne freie Plätze zwischen den einzelnen Konzertteilnehmern, egal, ob sie nun zusammen gehören oder nicht. Für mich schon gewöhnungsbedürftig. Das Abstandhalten in bestimmten Situationen kam mir persönlich ganz gelegen. Und dann die Ansage zur Pause, die zunächst gar nicht vorgesehen war:„Bitte tragen Sie…

Weiterlesen Weiterlesen

Momente

Momente

Manchmal – vielleicht sogar des öfterenbraucht’s einfach„einen Moment, der nicht auf der To-Do-Liste“ steht.(Formulierung von Susanne Niemeyer, gefunden in „Wandeln“, Mein Fastenwegweiser 2022, S. 67) Erinnert mich an bekannten Ausspruch von Astrid Lindgren: „Und dann muss man ja auch noch Zeit haben, einfach da zu sitzen und vor sich hinzuschauen.“ Es ist ein not-wendiges Antiprogramm zum ständigen Schaffen- und Erledigen-Müssen der Nachkriegsgeneration, die dann oft viel zu erledigt war, um das Geschaffte auch noch zu genießen.Sie waren geschafft, hatten sich selbst „erledigt“.

Strich in der Landschaft

Strich in der Landschaft

Wie oft habe ich mir in meiner Jugend Sprüche hinsichtlich meiner Figur bzw. meiner Länge anhören müssen:SpargeltarzanBohnenstangeKlappergestellBeine wie ein WasserfallHochwasser (zu den meist zu kurzen Hosen, wenn denn mal eine anziehen durfte)Bei dir holt man sich ja blaue Flecken undStrich in der Lanschaft. Daran habe ich mich heute Morgen beim Anblick der Felder während meiner Walkingrunde erinnert. Ganz schön breit, habe ich gedacht. So breit bin ich nie gewesen ;) Mittlerweile bin ich sicher: Die meisten dieser SprücheklopperInnen waren einfach…

Weiterlesen Weiterlesen

Alltagshindernisse

Alltagshindernisse

Eine Wasserflasche steht vor dir. Du willst sie öffnen – wie immer.Geht nicht. Der Verschluss sitzt fest.Du nimmst ein feuchtes Tuch – Geht nicht. Der Verschluss sitzt immer noch fest.Du suchst den Kapselöffner, der in irgendeiner Schublade liegt, findest ihn und benutzt ihn.Geht nicht. Der Kapselöffner packt nicht, dreht durch, lockert aber nicht den Verschluss.Fragst du einen Nachbarn? Ist vielleicht die Lösung für diese Flasche. Dann sprichst du mit einer Freundin.Und die sagt dir: Ich benutze immer einen Nussknacker. Nussknacker,…

Weiterlesen Weiterlesen

Bienenwohl

Bienenwohl

„Wer seinen Wohlstand vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Beispiel nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Blumen zu zerstören. Sie sind sogar nützlich für die Blumen. Sammle deinen Reichtum, ohne seine Quellen zu zerstören, dann wird er beständig zunehmen.“ (Siddhartha Gautama)

Saharastaub

Saharastaub

Von der Sahara sehr weit entfernt hinterlässt sie auch hier sichtbare Spuren Ein Indiz mehrwie vernetzt die Welt istdass es nur die eine gibt Für die wir alleSorge tragenverantwortlich sind.

Raum der Begegnung

Raum der Begegnung

„Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum: Nur dort kann Begegnung stattfinden.Zwischen Reiz und Reaktion gibt es einen Raum: Nur dort kann Heilung und Entwicklung stattfinden.Zwischen Richtig und Falsch gibt es ein Feld. Dort begegnen wir uns.“ (Rumi)