Der Sommer macht Pause

Der Sommer macht Pause

Nun nach sonndurchglühten Tagen
Liegt die Welt so still und ruht;
Graue Wolkenhügel ragen,
Bergend vor der Sonne Gluth.
Keine Luft geht in den Zweigen:
Schweigend Ruhen, ruhend Schweigen.

(Heinrich Seidel)

4 Gedanken zu „Der Sommer macht Pause

  1. Auch die Pausen des Sommers sind zumeist eine Wohltat.
    Hier war sein Aussetzer nur von kurzer Dauer. :–)

    (Was ist denn das Andere, unterhalb der Dose, auf dem Foto? Zerknüllte Alufolie?)

    Lieben Gruss,
    Brigitte

    1. Nein, das ist ein Glasklumpen aus einer Glasbläserei, den ich bei der Auflösung eines Kunstgewerbegeschäftes mitnehmen durfte.
      Ich habe Spaß an solch dekorativen „Abfällen“ ;)
      Es hätte ruhig länger regnen können, das erleichtert die Gartenarbeit ungemein, der Garten dankt’s dann mit tieferem Grün.
      Herzliche Grüße zu dir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: