Sonnenkraft

Sonnenkraft

Hatte hier ein Video zeigen wollen, es aber nicht hinbekommen, weiß jemand, ob bzw. wie es geht. Es zeigt so zauberhaft das Sonnenblinken, was ich mit einem Bild gar nicht wiedergeben kann.

Diese stille Kraft der Seele:
immer neu sich aufzuringen
aus dem Banne trüber Winter,
aus dem Schatten grauer Nächte,
aus der Tiefe in die Höhe …
sag, ist das nicht wunderbar?!
diese stille Kraft der Seele,
immer wieder
sich zur Sonne zu befrein,
immer wieder stolz zu werden,
immer wieder froh zu sein.

(Cäsar Flaischen)

5 Gedanken zu „Sonnenkraft

  1. Zu Deiner technischen Frage kann ich leider keine Antwort liefern.
    Jedoch gefällt mir auch das Foto sehr gut. Das lichte Grün der Blätter ist immer noch bezaubernd – und auch herrlich, wie das Foto das wunderbare Gedicht unterstreicht.
    Liebe Grüße aus Österreich!
    Auf viel Seelenkraft!

  2. Auch ich kann leider keine Hilfestellung leisten, was das Video betrifft.
    Der hübsche Text und die leuchtkräftigen Bilder genügen mir aber vollkommen.
    Einen lieben Gruss in den lauen Spätsommerabend,
    Brigitte

  3. Ich freue mich, dass euch die Bilder gefallen.
    Dennoch finde ich es schade, dass ich das Video nicht hochladen kann. Die Sonne blinkte und blitzte wie Feenstaub oder wie sprühende Glitzersterne aus einem Zauberstab. Ich war echt begeistert.
    Ich grüße euch herzlich zurück nach einem noch sommerlichen Septembertag mit herbstliche Einsprengsel, vor allem am frühen Morgen.
    Und wieder aufkeimender Hoffnung, dass die Ukraine sich – hoffentlich vollständig – befreien kann.

  4. Und ich bedanke mich für das wunderschöne Foto und den Spruch – Eduard Mörike und ich stammen bei aus der gleichen Stadt……der Stadt, in der Charles de Gaulle am 9.9. 1962 seine Rede an die Deutsche Jugend gehalten hat………

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: