Tag des Buches

Tag des Buches

Bei mir ist jeder Tag ein Büchertag ;)

Bücher – Nein, ich bitte Sie inständig:
Nicht mehr fragen! Laß dich doch belehren!
Bücher, auch wenn sie nicht eigenhändig
Handsigniert sind, soll man hoch verehren.
Bücher werden, wenn man will, lebendig.
Über Bücher kann man ganz befehlen.
Und wer Bücher kauft, der kauft sich Seelen,
Und die Seelen können sich nicht wehren.

(Joachim Ringelnatz, letzte Strophe seines Gedichts, Der Bücherfreund)

2 Gedanken zu „Tag des Buches

  1. Herrlich! Man kann die Gedichte von Ringelnatz immer wieder mit grossem Vergnügen lesen. Sie bleiben so lebendig wie alle guten Leseinhalte und „Seelen“!
    Lieben Gruss in deinen heutigen Lesetag,
    Brigitte

  2. Merci, mein Bücherstapel weist immer eine angenehme Höhe auf, sodass kein Mangel sondern eher eine feine Auswahl an noch unbekannten Seelen besteht.
    Genieße auch du den heutigen Sonntag.
    Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: