Nicolas Chauvat, Genki

Nicolas Chauvat, Genki

Wer möchte nicht glücklich sein? Und wer macht „Glücklichsein“ nicht von äußeren Bedingungen und Gegebenheiten abhängig? Wenn … dann.

Nicolas Chauvat macht schon in seiner Einleitung deutlich, dass Glücklichsein etwas mit einem selbst, der eigenen Haltung und Einstellung zu tun hat:

„Die Voraussetzung, um ‚Erfolg‘ zu haben, liegt darin, dass man mit sich selbst im Reinen ist und Erfüllung im Tun findet.“

Glücklichsein hat also für ihn etwas mit Erfolg haben zu tun. Das sollte man wissen, wenn man weiterliest. Zehn Begriffe, „tiefgründigsten Wörter der japanischen Sprache sind nicht irgendwelche archaischen Begriffe, die einer Elite vorbehalten sind, sondern im Gegenteil Begriffe aus dem aktuellen Alltag“ sind für ihn „Brücken, die Weisheit mit Handeln verbinden.“

Jedes Kapitel widmet sich einem dieser Begriffe, die von ihm als „goldene Regeln“ bezeichnet werden. Er erläutert ihre Herkunft, Bedeutung und die Möglichkeit, das eigene Handeln daran zu orientieren, um langfristig erfolgreich, glücklich und mit sich und der Welt im Reinen zu sein:

Es sind die Begriffe: Genki (Lebenskraft), Arigatou (Danke), Juyū (Freiheit), Mitate (eine Vision aufbauen), Shinken (ernsthaft), Gambaru (Beharrlichkeit beweisen), Kawakiri (Beginn), Muda (unnütz), Baka (dumm) und Omotenashi (Gastfreundschaft).

Man erhält Einblick in eine andere Kultur, in andere Umgangsformen der Menschen miteinander, privat und auch beruflich, die bedenkenswert sind: Etwa die Dankbarkeit anderen Menschen gegenüber, die sich aus dem Bewusstsein speist, dass wir auf andere angewiesen sind, darüber dankbar sein und dies auch deutlich und in wertschätzender Form zum Ausdruck bringen sollten, wo immer dies möglich ist. Oder die Fähigkeit, den Dingen ihre eigene Entwicklung zu lassen.

Der schmale Band ist ansprechend gestaltet, ein freundliches Rot in Bild und Schrift zaubert einem ein Lächeln ins Gesicht. Ein gut geeignetes Geschenk an sich selbst oder an liebenswerte Menschen, die an ihrer eigenen Entwicklung interessiert sind.

Nicolas Chauvat, Genki, Die zehn goldenen Glücksregeln aus Japan, a.d. Franz. v. Tina Lüscher-Richter, Scorpio Verlag, München 2020, 118 S., ISBN 978-3-95803-265-1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: