Teebeutelweisheit

Habe vor ein paar Tagen einen Teebeutel geschenkt bekommen mit folgendem Spruch am Ende des Fadens:

Es ist besser,
ein kleines Licht anzuzünden,
als über die Dunkelheit zu schimpfen.

Datum: 26. Mai 2013
Themengebiet: Allgemein, Aufgelesen Trackback: Trackback-URL
Feed zum Beitrag: RSS 2.0

8 Kommentare

  1. Quer | Sonntag, 26. Mai 2013 7:02
    1

    Ja, und besseres Wetter wartet man am besten mit einer Tasse Tee ab – oder mit unzähligen…
    Liebe Grüsse ins Dauergrau,
    Brigitte

  2. mona lisa | Sonntag, 26. Mai 2013 7:30
    2

    Büchern! Quer
    Dir dennoch einen Sonntag mit einigen Lichtblicken!

  3. Sonja | Sonntag, 26. Mai 2013 11:45
    3

    Dieser lichtige Spruch ist von Konfuzius, meines Wissens, denn der steht in meinem Jungmädchenspruchabschreibbuch…
    Habe gerade das dicke Buch „Bonita avenue“ zu lesen angefangen, eignet sich gut für solche Zeiten, jedenfalls besser wie mit sieben Kindern in einem Wohnmobil an der Mosel zu ausflüglern…
    Dir auch gute Zeiten!

  4. mona lisa | Montag, 27. Mai 2013 5:01
    4

    Kann gut sein Soja. Danke für den Hinweis, der fehlte auf dem Teebeutelpapier, wohl aus Platzgründen.
    Dir einen guten Start in eine lichte Woche!

  5. Menachem | Montag, 27. Mai 2013 11:06
    5

    Gefällt mir ! (sehr)

  6. mona lisa | Montag, 27. Mai 2013 20:03
    6

    Freut mich!

  7. bea | Dienstag, 28. Mai 2013 20:00
    7

    Mir auch, ich möchte ihn gern ausleihen…wenn ich das passende Foto dazu finde.
    Das grosse Licht kommt, ganz bestimmt! Das Kleine ist der Anfang ;)
    Liebe Grüsse.

  8. mona lisa | Mittwoch, 29. Mai 2013 11:55
    8

    Gern Bea, er gehört ja auch nicht mir!
    Manchmal hilft es auch, sich des eigenen Lichts bewusst zu werden, dann ist es hell, auch, wenn es draußen dunkel ist und kein Licht greifbar.

Kommentar abgeben