Durchsuchen nach
Kategorie: Alltägliches

Reisen mit der DB

Reisen mit der DB

Schon vor Reiseantritt: statt einfahrender Züge Durchsagen mit der Ankündigung von 10, 20 Minuten Verspätung und Zugausfällen. Meinen Anschlusszug werde ich bei einer Umsteigezeit von 7 Minuten sicher nicht mehr bekommen. Einübung im Annehmen dessen, was ist ;) Werde nicht in den Chor der Meckerer einstimmen. Mal sehen, was das mit mir macht.

Wer hat mir auf den Kopf gemacht?

Wer hat mir auf den Kopf gemacht?

Vor langer Zeit habe ich meine Söhne nach einem Zoobesucht gefragt, was ihnen am meisten gefallen hat. „Das Aa vom Elefanten!“ war die Antwort. Daraufhin habe ich das Buch „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“ von Werner Holzwarth, Wolf Erlbruch gekauft. Es war lange Zeit die Lieblingslektüre meiner Söhne. Mir selbst hat es neue Erkenntnisse über die so unterschiedlichen Ausscheidungsformen von Tieren gebracht ;) Daran musste ich heute Morgen denken, als ich mein…

Weiterlesen Weiterlesen

Regenbogen

Regenbogen

Grau und trüb und immer trüberKommt das Wetter angezogen,Blitz und Donner sind vorüber,Euch erquickt ein Regenbogen Frohe Zeichen zu gewahrenWird der Erdkreis nimmer müde;Schon seit vielen tausend JahrenSpricht der Himmelsbogen: Friede! (J. W. v. Goethe, 1. Strophe seines Gedichtes „Regenbogen“

Vom Chaos zur Ordnung?

Vom Chaos zur Ordnung?

Der mittlere Teil des 5 Rhythmen-Tanzes ist das Chaos, dem das Lyrical folgt und dann die Stillness. Letzte Woche habe ich einen Workshop in Berlin besucht, in dem es vier Tage lang nur ums Chaos ging. Ich war von mir selbst erstaunt, dass ich – zumindest im Moment – nicht allzuviel loszulassen habe. Ein wenig skeptisch habe ich mich gefragt, ob ich nur einfach nicht tiefer schauen will, mich aber entschieden, einfach zu genießen, dass es zur Zeit ruhig ist…

Weiterlesen Weiterlesen

Oh du fröhliche …

Oh du fröhliche …

Gestern musste ich ins hiesige Einkaufszentrum, in das ich nur ungern gehe, wie in alle Einkaufszentren. Ich mag dieses Überangebot einfach nicht. Es überfordert und ermüdet mich. Und dann musste ich stehen bleiben und mehrfach hinsehen, weil ich erst dachte, ich hätte Halluzinationen bzw. etwas nicht richtig mitbekommen: Weihnachten steht schon wieder vor der Tür – im August, bei hochsommerlichen Temperaturen. Noch ist die Auswahl groß ;)Und dahinter Regalmeter für Halloween. Ich hätte die Reihenfolge im Geschäft anders gewählt: Erst…

Weiterlesen Weiterlesen

Museumsbesuch

Museumsbesuch

Ja, vielleicht sollte es „nur“ um die jeweilige Ausstellung gehen, in diesem Fall um Julian Charriéres, Controlled Burn. Doch geschieht es oft, dass ich die Museen selbst als sehr inspirierend empfinde: Sie bieten neue Ein- und Aussichten, gerade Linien oder auch Bögen, und das dann auch bei jedem Wetter in sehr unterschiedlichen Varianten, weil noch das Spiel von Licht und Schatten hinzukommt. So auch die Langen Foundation, ein Ausstellunghaus des japanischen Architekten Tadao Ando auf einer ehemaligen NATO-Basis in der…

Weiterlesen Weiterlesen

Übergänge

Übergänge

Vom Licht und der Wärme der Toskana, wo auch Abendessen stets noch draußen stattfinden konnten, komme ich – nach langer Fahrt – im Regen und bei Temperaturen an, die dort nicht einmal nachts erreicht wurden. Doch auch hier gibt es wahre „Lichtblicke“, Hingucker, die Herz und Gemüt erfreuen, ein Sonnenblumenfeld, ganz in der Nähe: Zumindest hier finden Insekten genug Nahrung und ich viele Früchte für das morgendliche Müsli.