Blume des Abschieds

Blume des Abschieds

Abschiede gibt es in vielerlei Hinsicht, mal freudig erwartet, mal schmerzlich – gelegentlich auch sehr schmerzlich – verbunden mit der Aufgabe, daraus einen – wie auch immer gearteten – Neuanfang zu kreieren, zu schmieden und sich gleichzeitig die Zeit zu nehmen, die man für seine – individuelle – Trauer braucht, ohne die es keinen wirklichen Neuanfang geben kann.

Irgendwo blüht die Blume des Abschieds 
und streut immerfort Blütenstaub, den wir 
atmen herüber; und auch noch im 
kommendsten Wind atmen wir Abschied.

(Rainer Maria Rilke)

6 Gedanken zu „Blume des Abschieds

  1. Oh ja, das ist wohl wahr.
    Und je älter man wird, umso mehr solcher Abschiede muss man verkraften.
    Danke für die schönen Zeilen und das wunderhübsche Foto.
    Lieben Gruss,
    Brigitte

  2. Das Thema des schmerzvollen Abschieds beschäftigt mich derzeit wieder intensiver,
    sicherlich auch bedingt dadurch, dass sich die Natur gerade wieder wandelt, dieser Prozess des Verwehens bindet mich ein in den Kreislauf von Stirb … und Werde!
    Ein schönes Foto zum Wandel,
    liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: