Der Reif

Der Reif

Der Reif ist ein geschickter Mann:
O seht doch, was er alles kann!
Er haucht nur in den Wald hinein,
Wie ist verzuckert schön und fein
Ein jeder Zweig und Busch und Strauch
Von seinem Hauch!

Wie schnell es ihm von Händen geht!
Kein Zuckerbäcker das versteht.
Und alles fein und silberrein,
Wie glänzt es doch im Sonnenschein!
Wär´ alles doch nur Zucker auch
Von seinem Hauch!

(August Heinrich Hoffmann von Fallersleben)

2 Gedanken zu „Der Reif

  1. So nah ist uns der Raureif noch nicht gekommen.
    Tolle Bilder hat er bei dir gezaubert, respektive hast du bildlich umgesetzt. Auch das Gedicht dazu ist fein.
    Einen lieben Gruss ins Heute,
    Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: