Montag, 16. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein, Aufgeschnappt, Fotos, Worte | Kommentare (4)

Gute Zäune machen gute Nachbarn. Diesen Satz habe ich vor ein paar Tagen aufgeschnappt. Wo, weiß ich nicht mehr. Er hat mich aufhorchen lassen: Was sind "gute Zäune", die gute Nachbarn machen? Etwa diese: oder der oder ... oder ... Zäune, wohin das Auge sieht. Grenzen sie ein oder aus? Und wie machen sie gute Nachbarn? weiterlesen...


Sonntag, 15. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein, Fotos | Kommentare (6)

Euch allen einen zauberhaften Sonntag! weiterlesen...


Donnerstag, 12. Oktober 2017 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Ich möchte Leuchtturm sein in Nacht und Wind, für Dorsch und Stint, für jedes Boot - und bin doch selbst ein Schiff in Not. (Wolfgang Borchert) weiterlesen...


Mittwoch, 11. Oktober 2017 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (0)

Mathias Malzieu ist ein junger Rockmusiker, Bestsellerautor und Filmemacher, der von sich sagt: "Draufgängertum ist meine Droge. Mein Schädel ist eine prall gefüllte Schatzkammer aus Tausendundeiner Nacht, bei deren Anblick einem die Augen aus dem Kopfspringen. Langeweile ist mir fremd, außer, wenn ich von anderen ausgebremst werde. In meinem Herzen steigt ein Feuerwerk auf. Ich bin ein Vulkanmensch, durch meine Adern fließt Lava. Ich bin süchtig nach Überraschungen und suche ständig nach neuen elektrischen Zuckungen. Anders kann ich nicht leben." Doch von jetzt auf gleich ist er gezwungen, anders zu leben. Eine Autoimmunkrankheit reißt ihn aus seinem turbulenten Alltag. Anfangs ...weiterlesen...


Dienstag, 10. Oktober 2017 | Kategorie: Alltägliches, Fotos | Kommentare (4)

Farblich aufeinander abgestimmt. weiterlesen...


Montag, 9. Oktober 2017 | Kategorie: Aufgelesen, Fotos, Merk-Würdiges | Kommentare (3)

Ist Selbstwirksamkeit tödlich? weiterlesen...


Sonntag, 8. Oktober 2017 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (4)

Die langen Seufzer der Violinen des Herbstes versehren mein Herz mit ihrer monotonen Schläfrigkeit. Ganz atemlos und fahl, beim Stundenschlag, kommen mir alte Zeiten in den Sinn und ich weine ... Und ich mache mich auf den Weg im stürmischen Wind, der mich hin und her treibt wie ein totes Blatt. (Paul Verlaine, Übersetzung a.d. Französischen von © Bertram Kottmann) weiterlesen...


Samstag, 7. Oktober 2017 | Kategorie: Fotos, Gedichte | Kommentare (2)

Stille macht das Fallen von Rosenblättern hörbar. (Mona Lisa) weiterlesen...


Freitag, 6. Oktober 2017 | Kategorie: Allgemein | Kommentare (6)

Ich bin wie eine Fahne von Fernen umgeben. Ich ahne die Winde, die kommen, und muß sie leben, während die Dinge unten sich noch nicht rühren: die Türen schließen noch sanft, und in den Kaminen ist Stille; die Fenster zittern noch nicht, und der Staub ist noch schwer. Da weiß ich die Stürme schon und bin erregt wie das Meer. Und breite mich aus und falle in mich hinein und werfe mich ab und bin ganz allein in dem großen Sturm. (Rainer Maria Rilke) weiterlesen...


Donnerstag, 5. Oktober 2017 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

Wer hier regelmäßig liest, weiß, dass ich die Krimis von Volker Kutscher mit Gereon Rath und seiner Partnerin Charly Ritter mag und ebenso die Illustrationen von Kat Menschik. Umso gespannter war ich auf das Ergebnis ihrer Zusammenarbeit, das seit heute im Buchhandel erhältlich ist: MOABIT: In "Moabit" - eigens für Kat Menschik entwickelt - erzählt Volker Kutscher die interessante Vor-Geschichte seiner Kriminalromane, in der Charly Ritter, eigentlich Charlotte Ritter, mehr als nur eine Nebenfigur oder weibliches Anhängsel von Gereon Rath ist. Wir erfahren, wie aus Charlotte Ritter, Charly Ritter wird und auf welch merkwürdige Art und Weise sie nach dem Abitur ...weiterlesen...