Sonntag, 25. Dezember 2016 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (0)

3 Auch dieses Fest laß los, mein Herz. Wo sind Beweise, daß es dir gehört? Wie Wind aufsteht und etwas biegt und etwas drängt, so fängt in dir ein Fühlen an und geht wohin? drängt was? biegt was? Und drüber übersteht, unfühlbar, Welt. Was willst du feiern, wenn die Festlichkeit der Engel dir entweicht? Was willst du fühlen? Ach, dein Fühlen reicht vom Weinenden zum Nicht-mehr-Weinenden. Doch drüber sind, unfühlbar, Himmel leicht von zahllos Engeln. Dir unfühlbar. Du kennst nur den Nicht-Schmerz. Die Sekunde Ruh zwischen zwei Schmerzen. Kennst den kleinen Schlaf im Lager der ermüdeten Geschicke. Oh wie dich, Herz, vom ersten Augenblicke das Übermaß des Daseins übertraf. Du fühltest auf. Da türmte sich vor ...weiterlesen...


Samstag, 24. Dezember 2016 | Kategorie: Gedichte | Kommentare (4)

1 Da kommst du nun, du altes zahmes Fest, und willst, an mein einstiges Herz gepreßt, getröstet sein. Ich soll dir sagen: du bist immer noch die Seligkeit von einst und ich bin wieder dunkles Kleid und tu die stillen Augen auf, in die du scheinst. Gewiß, gewiß. Doch damals, da ichs war, und du mich schön erschrecktest, wenn die Türen aufsprangen - und dein wunderbar nicht länger zu verhaltendes Verführen sich stürzte über mich wie die Gefahr reißender Freuden: damals selbst, empfand ich damals dich? Um jeden Gegenstand nach dem ich griff, war Schein von deinem Scheine, doch plötzlich ward aus ihm und meiner Hand ein neues Ding, das bange, fast gemeine Ding, das besitzen heißt. ...weiterlesen...


Freitag, 23. Dezember 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (1)

In seinem Buch "von Beruf Schriftsteller" erzählt Haruki Murakami auf seine ihm eigene, so leicht daherkommende Art über seinen beruflichen Werdegang und sein Leben und seine Arbeitsweise als Schriftsteller. Wie er seinen eigenen Erzählstil gesucht und letztendlich gefunden hat, auch wenn dieser immer wieder Veränderungen durchmacht. Das Wesentliche, nämlich seine Fähigkeit, "Erlebtes neu zu beleben" bleibt bestehen, wenn man den etwas erlebt. "Die Welt mag langweilig wirken, doch in Wirklichkeit wimmelt es auf ihr von magischen geheimnisvollen Rohdiamanten, die darauf warten, geschliffen zu werden. Schriftsteller sind Menschen, die eine besonderen Blick dafür haben, sie zu finden. Und das ...weiterlesen...


Donnerstag, 22. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Alltägliches, Fotos | Kommentare (2)

Gut zu wissen: Es beginnt - anfangs kaum sichtbar - wieder heller zu werden! weiterlesen...


Mittwoch, 21. Dezember 2016 | Kategorie: Denk-Würdiges, Fotos | Kommentare (4)

Aufgenommen auf dem Essener Weihnachtsmarkt - am Tag des Anschlages auf dem Berliner Weihnachtsmarkt, Sinnbild für die Nähe von Leid und Vergnügen: weiterlesen...


Dienstag, 20. Dezember 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (0)

"My home is my castle"?! Ich bin immer neugierig, wie Menschen wohnen, die ich kenne. Wie sie ihre Räume eingerichtet haben, welche Dekorationen, Bilder sie bevorzugen. Es ist fast wie der Besuch in einer Galerie. Ist es stimmig, beherrschen Stil-Brüche die Räume? Was sagt die Wohnung über die Bewohner aus? Kerstin Rose lädt den Betrachter dieses herrlichen Bildbandes ein, neunzehn Wohnräume beruflich kreativer Menschen zu betrachten, oder sollte man eher Wohnträume sagen? Da zeigen (Innen-) Architekten, Designer, Vintage-Händler, Modeberater, wie sie wohnen. Ihre Lebenswelten sind: individuell, kreativ, behaglich, farbig..., Bewohner, die aus Alt Neu machen. Da gibt es "Wunderkammern zum Wohnen", ein Haus ...weiterlesen...


Montag, 19. Dezember 2016 | Kategorie: Buch-Rezensionen, Fotos, Rezensionen | Kommentare (2)

Sie feiern gern, scheuen aber die notwendige Vorbereitungen, sorgen sich, dem eigenen Perfektionsanspruch nicht genügen zu können oder haben zu wenig Ideen, bzw. Geschick, sie einfach und effektiv umzusezten? Dann können sie sich bei Holly Becker und Leslie Shewing ein paar schöne Anregungen holen. Liebevoll werden Sie von den Autorinnen eingeladen und willkommen geheißen: "Willkommen In diesem Buch geht es um Magie. Es geht um fröhliche Feiern und darum, liebe Menschen herzlich willkommen zu heißen, gemeinsam eine schöne Zeit zu verbringen und es mit dem Perfektsein locker zu sehen. Es geht auch darum erinnerungswerte Momente zu schaffen." "Feierlaune" will Tipps und Anregungen geben, solche ...weiterlesen...


Sonntag, 18. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Frag-Würdiges, Zitate | Kommentare (4)

Die Sonne scheint für dich - deinetwegen; und wenn sie müde wird, beginnt der Mond, und dann werden die Sterne angezündet. (Soren Kierkegaard) weiterlesen...


Samstag, 17. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Buch-Rezensionen, Rezensionen | Kommentare (1)

"Es gibt keine richtige oder falsche Art, Depressionen zu haben, oder Panikattacken, oder Selbstmordgedanken. Diese Dinge sind, wie sie sind. Leid ist - wie Yoga - kein Leistungssport. Doch ich habe über die Jahre herausgefunden, dass es mich tröstet, von anderen Menschen zu lesen, die Verzweiflung erlitten, überlebt und überwunden haben. Es hat mir Hoffnung gegeben. Und ich hoffe, dieses Buch kann das Gleiche bewirken." Ja, ich denke, dass dieses Buch Hoffnung vermitteln kann, mit Lebensphasen der Hoffnungslosigkeit zu leben, sie zu akzeptieren und dann auch nach Wegen zu suchen, sie zu überwinden. In fünf Kapiteln 1. Fallen 2. Landen 3. Aufstehen 4. Leben 5. ...weiterlesen...


Freitag, 16. Dezember 2016 | Kategorie: Allgemein, Aufgelesen | Kommentare (2)

Drei Dinge muss der Mensch wissen, um gut zu leben: Was für ihn zu viel, was für ihn zu wenig und was genau richtig ist. (Weisheit der Suaheli) weiterlesen...